ZF-Friedrichshafen

icm2 - Material Compliance Management speziell für den Fahrzeugbau!

ZF ist ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 121 Produktionsgesellschaften in 27 Ländern. Auf der Rangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den 10 größten Unternehmen weltweit.

Um die große Menge an Materialdatenblätter aus dem International Material Data System, kurz IMDS gesetzeskonform zu pflegen und zu erstellen, setzt ZF bereits seit 2004 auf die kostengünstige IMDS-Inhouse-Lösung „icm2 – based on eCenter Technologie“ aus dem Hause ECS. Somit ist es ZF möglich, konzernweit jährlich mehr als 10.000 Materialdatenblätter offline zu erfassen, zu verwalten und anschließend mit IMDS automatisch zu synchronisieren. Durch die stets aktuellen und gesetzeskonformen Prüfregeln, können sich die Mitarbeiter auf die vollautomatische Ablehnung fehlerhafter Datenblätter verlassen.

 

Die perfekte Verbindung

Bei ZF muss aber nicht nur der Zugriff auf das IMDS gesteuert werden, sondern auch der Import von Stücklisten aus dem SAP-System. Mit den Standardschnittstellen von icm2 besteht somit die Möglichkeit, alle marktführenden PLM oder ERP-Systeme anzuschließen. Dies gewährleistet eine deutliche Reduzierung des Verwaltungsaufwandes und steigert dadurch die Effizienz.

Mehr zu icm2