MTU Aero Engines

Erfolgreiche Umstellung auf die ECS Compose Client Technologie

Die MTU Aero Engines ist der führende deutsche Triebwerkshersteller und weltweit eine feste Größe. Das Unternehmen entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe aller Schub- und Leistungsklassen sowie stationäre Industriegasturbinen.

Innerhalb von nur 9 Monaten haben es die Spezialisten der ECS GmbH in enger Zusammenarbeit mit den Projektverantwortlichen der MTU unter Leitung von Erwin Pignitter, Senior Vice President Information Management und Dr. Stefan Graswald, Director Engineering Systems ermöglicht, das stark kundenspezifisch angepasste PDM-System (Teamcenter Enterprise 2005/2007) in die einheitliche, applikationsneutrale grafische Benutzungsoberfläche „Compose – based on eCenter Technology" zu integrieren.  Die Einführung des MTU Cockpit basierend auf Compose als neue Bedienoberfläche stellt nun den 7000 Anwendern der MTU Aero Engines GmbH alle zusammenhängenden Datenstände aus Teamcenter Enterprise bereit.

 

5 verschiedene Cockpits für unterschiedliche Fachbereiche

Die fünf unterschiedlich fachlich ausgeprägten Compose Clients basieren auf einem rollenspezifischen Ansatz (Roll based Client) und ermöglichen eine individuelle Anpassung der grafischen Benutzungsoberfläche für jeden Mitarbeiter. Die Konfigurationsmöglichkeiten sind umfassend, aber einfach zu nutzen, so dass eine schnelle Umsetzung gewährleistet wird.